Aktuelles

Deutsches Sportabzeichen
8.09.20

Zwischenbilanz in Corona-Zeiten

Dass die Coronapandemie vieles verändert, das hat jetzt wirklich jeder begriffen. Gerade im Sport waren und sind diese Einschränkungen nach wie vor spürbar und limitierend.

Die Freiluftsaison geht allmählich zu Ende; Zeit eine Zwischenbilanz zu ziehen.

Der TSV Kappeln bietet Interessierten das Training und die Abnahme des DSA auf den Sportstätten der KHS in Kappeln an. Wegen der verspätet gestarteten Saison (Corona ist schuld) wurde dieses Angebot auch während der Sommerferien beibehalten und - von zwei Ausnahmen abgesehen – auch ausgiebig von vielen Interessierten genutzt. Überraschender Weise wurden zum jetzigen Zeitpunkt mehr Sportabzeichen abgelegt, als im Vorjahr. Besonders erwähnenswert ist, dass sich auch viele Urlauber engagierten; so hat Frau Eckstein ihr 64. Sportabzeichen vollendet (der Schlei Bote berichtete) und die Familien Fürstenberg/Müller aus dem sächsischen Riesa wie die Familie Schöder aus dem hessischen Bad Homburg haben ihr Sportabzeichen erfolgreich und zum ersten Mal in Kappeln abgelegt. Beide Familien wollen das nächste Jahr wieder dabei sein.

Alle, die ihr Sportabzeichen dieses Jahr noch ablegen wollen, sollten die Schließung des Freibades Süderbrarup Ende September im Auge behalten. Schwimmen ist ein Muss für alle Erstabsolventen und diejenigen, die keinen gültigen Schwimmnachweis besitzen. Und andere Bäder mit geeigneten Schwimmbahnen sind weit. Also: nicht zu lange zögern.

Das DSA-Training findet regelmäßig Mittwochs ab 1700 und Freitags ab 1800 auf dem Sportplatz oder in der Halle der Klaus-Harms-Schule statt. Eine telefonische Anmeldung unter 0170 6569829 ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl Corona-bedingt kontrolliert sein will.